Für einen optimalen Start auf Linkedin: Tipps & Tricks

LinkedIn boomt. Mehr als elf Millionen Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen das Business-Netzwerk, und die Zahlen steigen. Kein Wunder, denn laut Angaben von LinkedIn bietet der Dienst Zugang zu mehr als 10 Millionen offenen Stellen, mehr als neun Millionen Unternehmen, sowie 100.000 neue Fachartikel pro Woche. Eine hervorragende Informationsquelle um das Know-how zu verbessern und das eigene Netzwerk für die Karriere zu nutzen.

Schärfen Sie Ihr Profil auf LinkedIn und setzen Sie damit zum Sprung zur nächsten Karrierestufe an. Hier 5 grundlegende Tipps, die Sie beachten müssen, um einen guten Auftritt auf dem weltweit stärksten Business-Network zu haben.

Setzen Sie beim Profilbild auf Qualität

Werden Sie sich klar, wo Sie sich befinden: LinkedIn ist die Plattform, die Unternehmen, Rekrutierer und Jobsuchende zusammenbringt. Hier ist der erste Eindruck entscheidend und der beginnt mit dem Profilbild. Nehmen Sie sich Zeit für ein professionelles Shooting, denn Sie bewegen sich klar in einem rein geschäftlich orientierten Umfeld. Klares No-Go sind Fotos, die im privaten Rahmen entstanden sind, wie Urlaubsfotos oder Familienschnappschüsse. Diese sind oftmals zu pixelig und schlecht aufgenommen. Bilder die den ganzen Körper zeigen, gehen ebenfalls nicht. Im Fokus muss Ihr Gesicht sein damit Ihre Persönlichkeit auf den ersten Blick klar zu sehen ist. Zeigen Sie sich! Hochprofessionell und mit qualitativ hochwertigen Bildern.

Profil-Slogan als ersten Text-Catcher

Neben dem Foto ist das erste, worauf der Blick in einem Profil fällt, der Profil-Slogan. Dieser wird Personen angezeigt, die in der Suche Begriffe einsetzen, die für sie von Interesse sind (sogenannte Keywords). Den Profil-Slogan müssen Sie als eine Art Untertitel verstehen, der Sie, Ihre Position oder auch Ihr Motto kurz beschreibt. Es muss sich um keinen Fließtext handeln, sondern kann auch in Form von mit Strichen getrennte Keywords dargestellt werden. Nehmen Sie sich Zeit und gewinnen Sie Klarheit, was die Ausrichtung Ihres Profils auf LinkedIn ist und setzen Sie sich kompakt in Szene!

Klarer Fokus im Profil

Im Profil haben Sie die Möglichkeit eine längere Beschreibung einzufügen, die Sie konkret vorstellt. Vergeuden Sie nicht diese Möglichkeit und präsentieren Sie übersichtlich, wer Sie sind, was Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse sind, und wohin Ihr beruflicher Weg gehen soll. Kommunizieren Sie, falls Sie auf Jobsuche sind und stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel. Verwenden Sie branchenspezifische Schlüsselwörter, die Ihre Expertise hervorheben und von anderen Nutzern beim Suchen verwendet werden.

Achten Sie dabei unbedingt auf den sprachlichen Stil. Nichts ist ärgerlicher als wegen leichten Tipp- oder Grammatikfehlern aus dem Rennen geschmissen zu werden und den ersehnten Kontakt zu verlieren. Lassen Sie sich am besten Ihre Texte gegenlesen, denn zwei Paar Augen sehen mehr als eines!

Personalisierte Vanity-Url statt Zahlensalat

Sobald Sie ein Profil auf LinkedIn angelegt haben sehen Sie in der Url eine lange Reihe an Ziffern. Nicht gerade eine der schönsten Formen die eigene Seite auf dem Business-Netzwerk zu teilen. Deswegen bietet sich die Möglichkeit, die eigene Profil-Url zu verschönern und eine „Vanity“-Url anzulegen in der Sie Ihren Namen, das Ihres Unternehmens oder eine Kombination davon anlegen können. Die Bearbeitung finden Sie rechts oben in Ihrem Profil unter dem Menüpunkt „Öffentliches Profil & Url bearbeiten“.

Verpassen Sie nicht wie so viele diese Einstellung vorzunehmen. Eine Url mit Ihrem Namen zeigt, dass Sie sich mit dem Netzwerk intensiver befasst haben, die Technik beherrschen und transportiert Ihrem Profilbesucher: Ihr professioneller Auftritt ist Ihnen wichtig.

Berufserfahrung als Next-Step-Builder

Auch an dieser Stelle heißt es: Fokussierung, Fokussierung, Fokussierung. Sie verfolgen mit dem LinkedIn-Profil ein Ziel und die Punkte, die Sie in die Berufserfahrung eintragen, sind die, die zeigen, dass Sie die Voraussetzungen haben den Traumjob zu bekommen. Vermeiden Sie eine Auflistung aller Positionen, Praktika und Kurse der letzten Jahre, und tragen Sie diese ein, die Ihre Fokussierung und Zielstrebigkeit in die gewünschte Richtung aufzeigt.

Berücksichtigen Sie diese 5 Tipps zur Aufbau eines aussagekräftigen Profils, um mit dem perfekten Network-Branding auf LinkedIn zu starten.

Autor: Katarina Kezeric
Bildnachweis: rawpixel on Unsplash

Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema

Passend zum Thema


Individuelles Coaching (3 Sitzungen)

380,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben
Nackenkissen-Stereolautsprecher

30,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 10 Werktage

Neues Konto erstellen


Passwort zurücksetzen


Melden Sie sich kostenlos an


für unseren Newsletter und
wir schenken Ihnen unseren Ratgeber

Ja, das Geschenk holen