Die Remarque-Rezeption in Bulgarien. Eine Retrospektive (eBook)

Einen zeitlichen Überblick über die Rezeption von Remarque in Bulgarien.

Artikelnummer: P-000036 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , , , Zielgruppe: Frauen, Frauen & Männer, Männer, Studenten, Wissenschaftler

Beschreibung

Der Beitrag wurde ursprünglich im Erich Maria Remark Jahrbuch, No 9/1999 veröffentlicht. Im Zentrum des Beitrags steht die Darstellung und die Auswertung den politischen und den ideologischen Hintergrund und die Beziehungen zwischen bulgarischer und russischer Kritik in der Zeit der 50er und 60er Jahre des 20. Jahrhunderts im Bezug der Remarque Rezeption in Bulgarien. Es wird der Nachweis erbracht, dass die Beliebtheit des Autors und seiner Werke in Bulgarien keinen Schaden genommen haben. Die haben Versuche, die Rezeption von Remarques Bücher zu manipulieren und der sozialistischen Ideologie zu unterwerfen, haben die Herzen der Leser nicht erreicht. Die aktuellen Analysen in Bulgarien zeigen, dass heute die bulgarischen Leser die Möglichkeit die Bücher von Remarque unvoreingenommen und nicht fremdgesteuert genießen können. Noch unbekannte Werke wurden jetzt ins Bulgarische übersetzt und herausgegeben. Es stellt sich heraus, dass Erich-Maria Remarque zu den Autoren gehört, die in Bulgarien immer wieder herausgegeben und gern gelesen werden. Die bekanntesten darunter sind: „Im Westen nichts Neues“, „Drei Kameraden“ und „Arc de triomphe“. Die steigende Anzahl der Auflagen spricht für den Erfolg und die Beliebtheit des Schriftstellers.

Autor
Dr. Mariana Parvanova

Kontakt
service@happywinners.de

Art des Produkts
eBook

Bildernachweis
Mariana Parvanova

Produktbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die Remarque-Rezeption in Bulgarien. Eine Retrospektive (eBook)“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neues Konto erstellen


Passwort zurücksetzen