Die Darstellung der Deutschen und des deutschen Millitarismus in Remarques Werken (eBook)

Eine Untersuchung der Darstellung der Deutschen und des deutschen Millitarismus in Remarques Werken in den 50er und den 60er Jahre des 20. Jahrhunderts.

7,99 

inkl. MwSt.
Lieferzeit: nicht angegeben
Artikelnummer: P-000041 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , , , , , , , Zielgruppe: Frauen, Frauen & Männer, Männer, Studenten, Wissenschaftler

Beschreibung

Der Beitrag wurde ursprünglich in Erich Maria Remark Jahrbuch, No 14/2004 veröffentlicht. Er deckt Remarques Kritik auf, die zu den aktuellen politischen Erscheinungen in den deutschen und amerikanischen Gesellschaften und zur offiziellen Stellung in Westdeutschland gerichtet ist. Er richtet die Aufmerksamkeit des Lesers darauf, wie Remarque das Wesen der Politik, der menschliche Psyche, des Militärs und letzt endlich der Filmindustrie zum Missbrauch und zur politischen Massenmanipulation benutzt wird. Der Beitrag beschäftigt sich zuerst mit der Remarque Kritik an das deutschen Militär und den Lehrern. Der Schriftsteller baut sie als Sinnbild für die Unterdrückung der Persönlichkeit und der Individualität. Mit solchen Figuren wie Kantorek und Himmelstoß von „Im Westen nichts Neues“ baut er die wesentlichen Grundstriche in Portrait der „brüllenden“ und drohenden Deutschen und dessen Abbild in der deutschen Politik. Die einfachen Menschen in „Im Westen nichts Neues“ werden bewusst von Autoritäten wie der Lehrer Kantorek mit dem äußeren Glanz des Militärs, der Militärparaden und dem Stolz über die Siege verführt. Damit wird ihnen das Kämpfen für die Heimat schmackhaft und erstrebenswert gemacht. Der Krieg wird zu einem heroischen Abenteuer idealisiert. Es wird dargestellt wie Remarque mit seinen Romanen an seinen Zeitgenossen appelliert, eigene Schlüsse aus der Geschichte zu ziehen. In den 50er und den 60er Jahre des 20. Jahrhunderts gestaltet er die nationalsozialistische Ideologie und Politik mit Hilfe von typisierten einzelnen Romanfiguren. Der Schriftsteller nimmt Stellung z.B. in „Schatten im Paradies“ zum aktuellen politischen Geschehen in Europa. Welche Rolle die deutschen Emigranten in Hollywood spielen, schildert er am Rande durch die Figur von Ross und dadurch, dass er z.B. die Rolle eines Nazisten in Hollywood vom deutschen Juden Tannenbaum spielen lässt. Remarque zeigt durch diese Ironie des Schicksals, dass gerade einen Juden der Welt beibringen soll, wie die NS-Regime wirklich war. Der Beitrag macht aufmerksam darauf, dass der Schriftsteller geschickt seine Romane benutzt, um die Aufmerksamkeit der Leser auf das Geschehen in den Konzentrationslagern in Deutschland zu lenken und immer wieder gegen des politischen Vergessen und des glorifizieren des Krieges literarisch vorzugehen.

Autor
Dr. Mariana Parvanova

Kontakt
service@happywinners.de

Art des Produkts
eBook

Bildernachweis
pixabay – # 2885033_1920 alles

Produktbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Die Darstellung der Deutschen und des deutschen Millitarismus in Remarques Werken (eBook)“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neues Konto erstellen


Passwort zurücksetzen